Bilder: pixabay

Es kommt auf uns an ...

Ökumenisches Friedensgebet - donnerstags, 19 Uhr

"Wenn die Last der Welt dir zu schaffen macht, hört er dein Gebet."

Diese Zeile aus einem Lied von Christoph Zehendner haben wir schon oft in unseren Gottesdiensten gesungen. Im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine ist sie Aufforderung, Ermutigung und Verpflichtung zugleich.

Weil wir fest daran glauben, dass Gott Gebete hört und erhört veranstalten wir wöchentlich in Neunkirchen ökumenische Friedensgebete: jeweils am Donnerstag, 19 Uhr.

Den Veranstaltungsort erfahren Sie kurzfristig im Kalender auf der Homepage und in der App der Kirchengemeinde:

Ev.Kirchengemeinde Neunkirchen.

Es kommt auf uns an ...

Humanitäre Hilfe ist wichtig und kostet. Deshalb bitten wir Sie auch um Spenden für Flüchtende. In Absprache mit der Rumänienhilfe Neunkirchen e.V. sammeln wir ab sofort im Opferstock für eine Kirchengemeinde im Nordosten Rumäniens, die in enger Verbindung zur Rumänienhilfe steht. Diese Kirchengemeinde ist eine wichtige Anlaufstelle für geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Ältere Menschen, Frauen und Kinder bekommen dort Unterstützung, finden einen Zufluchtsort.

Bitte helfen Sie uns durch Ihre Spende:

  • Kontoverbindung: Ev.-Ref. Kirchengemeinde Neunkirchen
  • Sparkasse Burbach-Neunkirchen
  • IBAN: DE84 4605 1240 0001 0141 90
  • Stichwort: Opfer Rumänienhilfe - Ukraine

 

 

 

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren