Quelle: Ich bin da - Eberhard Münch, Wiesbaden
Mit freundlicher Genehmigung des Künstlers.

 

Neu: EKvW Update 22.10.2020

Maskenpflicht im Gottesdienst

Ab kommenden Sonntag, 25.10.2020 ist es aufgrund des Inzidenzwertes über 35 im Kreis Siegen-Wittgenstein erforderlich, dauerhaft einen Mund-Nase-Schutz während der Gottesdienste zu tragen.

Zusätzlich gelten die bereits bestehenden Regelungen des Hygiene-Schutzkonzeptes unserer Kirchengemeinde.

EKvW: "Angesichts der dynamischen Entwicklung, die die Corona-Pandemie aktuell nimmt, hat das Land Nordrhein-Westfalen zum 17. Oktober 2020 eine neue Version der CoronaSchVO in Geltung gesetzt. Sie sieht weitere regionale Einschränkungen des öffentlichen Lebens und Sonderregeln bei Inzidenzwerten von 35 bzw. 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen vor. Die infektiologischen Erfordernisse, die sich aus erhöhten 7-Tages-Inzidenzen ergeben, werden auch von uns berücksichtigt (vgl. den Zusatz in § 3 CoronaSchVO)."

Update 17.10: Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung ist ab einer Inzidenz von 35 auch am Sitzplatz verbindlich. Siehe § 3 und § 15a CoronaSchVO.

EKvW: "Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 tragen die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher in Kirchen eine Mund-Nase-Bedeckung. Ausgenommen davon sind alle an der Liturgie des Gottesdienstes Beteiligten (Pfarrerinnen und Pfarrer, Prädikantinnen und Prädikanten, und Lektorinnen und Lektoren, sowie Musikerinnen und Musiker bzw. Chor- und Solosängerinnen und -sänger)."


Aktualisierung September 2020

Neu: Möglichkeit der Online-Registrierung

Bevor wir Sie über unser neues System informieren, danken wir Ihnen sehr herzlich fürs Kommen, für jedes freundliche Wort und die Bereitschaft, mit uns unter diesen besonderen Bedingungen Gottesdienste zu feiern.

Einige Monate liegen jetzt hinter uns, in denen wir jede Menge Erfahrungen gesammelt haben mit der Durchführung der Gottesdienste unter Berücksichtigung des Hygieneschutzkonzeptes. Ein wesentlicher Bestandteil des Konzeptes ist die Nachverfolgbarkeit der Gottesdienstbesucher um im Falle einer Infektion sehr zügig dem Gesundheitsamt die erforderlichen Daten zur Verfügung stellen zu können.

Bisher wurden diese Daten direkt vor Beginn des Gottesdienstes erfasst. Eine wichtige, aufwändige Tätgkeit und zeitintensiv. Nachteil dieses Systems: wir können nicht nachvollziehen, wer an welchem Platz gesessen hat. Wir wissen nur, wer überhaupt im Gottesdienst anwesend war.

Die Bedeutung der möglichst detaillierten Nachverfolgung ist gerade in den letzten Wochen noch einmal sehr deutlich geworden.

Deshalb erweitern wir unsere Schutzmaßnahme:

Neu ab sofort: Online-Registrierung.

Dadurch wissen wir, wer in welcher Reihe gesessen hat. Ein großer Vorteil im Falle eines Infektionsgeschehens.

Außerdem verkürzt sich die Zeit, die vor dem Gottesdienst für die Erfassung der Gottesdienstbesucher nötig ist.

Sollten Sie sich nicht für die Online-Registrierung entscheiden, können Sie sich auch - wie bisher - direkt vor dem Gottesdienst durch eine Presbyterin/einen Presbyter registrieren lassen.


Umgang mit dem Corona-Virus:
Wichtige Information für alle Gemeindeglieder

Aktualisierung 5. Mai 2020

Gottesdienste mit der Gemeinde in der Kirche ab 10. Mai 2020

Seit dem 3. Mai 2020 hat die Landesregierung NRW die Wiederaufnahme von Präsenzgottesdiensten gestattet. Die Evangelische Kirche von Westfalen hat sich ihrerseits verpflichtet, die erforderlichen Auflagen verbindlich einzuhalten. Grundlage dazu sind die "Eckpunkte einer verantwortlichen Gestaltung von Gottesdiensten in den Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland". Zur Umsetzung und Einhaltung dieser Regeln hat das Presbyterium unserer Gemeinde ein Schutzkonzept erstellt, dass durch den Kirchenkreis Siegen am 5. Mai 2020 genehmigt wurde.

Das Presbyterium ist sich in der Zeit der Gefährdung seiner besonderen Verantwortung für den Schutz des Lebens und der "Nächsten" bewusst. Ziel aller im Folgenden beschriebenen Schutzmaßnahmen ist es, Infektionsrisiken zu minimieren, damit Gottesdienste nicht zu Infektionsherden werden.

Für uns alle ist die Feier von Gottesdiensten unter diesen neuen Voraussetzungen eine Herausforderung: Vieles wird ganz anders sein, als wir es gewohnt sind. Kein Händeschütteln, kein gemeinsames Singen, kein angeregter Austausch vor und nach dem Gottesdienst. Trotzdem wünschen wir uns, dass Menschen Stärkung und Trost in der "Begegnung auf Abstand" in der Kirche erfahren.

Wegen der reduzierten Sitzplätze und als Möglichkeit für alle, die aus persönlichen Gründen nicht in die Kirche kommen können oder wollen, werden die Gottesdienste weiter im Livestream über unsere Homepage zu sehen sein. Wir gehören zusammen: #kirchevorort und #kirchezuhause.

Folgende Regeln gelten ab sofort für Gottesdienste in der Kirche in Neunkirchen:

Planen Sie genügend Zeit ein, damit alle Gottesdienstbesucher in Ruhe die neue Situation erfassen und umsetzen können. Halten Sie bitte auch im Außenbereich der Kirche Abstand zueinander. Einlass ist ab 9.30 Uhr.

  • Der Zugang zur Kirche ist nur durch den Haupteingang möglich. Dort werden Anwesenheitslisten geführt mit den Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher. Die Listen dienen ausschließlich zur Verfolgung möglicher Infektionsketten. Sie werden nach 4 Wochen vernichtet.
  • Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist erforderlich. Bitte bringen Sie Ihre eigenen Schutzmasken mit.
  • Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Bitte nutzen Sie die in der Kirche bereitgestellten Desinfektionsmittel zur Händedesinfektion.
  • Es gilt das Abstandsgebot. Ein Mindestabstand von 1,5 - 2 Meter zum Sitznachbarn ist einzuhalten. In der Neunkirchener stehen 108 Sitzplätze zur Verfügung. Alle Sitzplätze sind mit grünen Hinweisschildern markiert.
  • Wegen des erhöhten Infektionsrisikos muss auf gemeinsamen Gesang und das Musizieren von Chören (Gesang und Bläser) verzichtet werden.
  • Das Verlassen der Kirche erfolgt durch 4 Türen nach Ansage.

Noch eine Bitte zum Schluss: Helfen Sie uns bei der Umsetzung der Maßnahmen und folgen Sie den Hinweisen der Presbyterinnen und Presbyter. Haben Sie Verständnis, dass wir alle die neuen Verhaltensweisen einüben müssen.


Auch in Zeiten von Corona möchten wir Menschen die Möglichkeit eröffnen, Gottes Wort zu hören. Hier finden Sie eine Sammlung von Links.



Empfehlungen zum gesundheitlichen Schutz, der Versorgung und der sozialen Situation älterer Menschen
 


 

Pfarrer Dr. Tim Elkar   Pfarrer Martin Schreiber

 

 

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   





Diese Webseite nutzt Cookies − auch von Drittanbietern − zur Bereitstellung, Nutzung und Optimierung unserer Dienste. Essentielle Cookies, die technisch notwendig sind, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren und die Webseite zu betreiben, dürfen wir ohne Ihre Einwilligung verwenden. Für den Einsatz aller anderen Cookies bitten wir Sie hiermit um Ihre Einwilligung. Informationen zu den eingesetzten Cookies finden Sie hier unter "mehr". Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern, indem Sie diese Cookie-Einstellungen erneut über unsere Webseite aufrufen. Verweigern             Akzeptieren